Thomas Dörr

Granulatwechsel

 
1. Das Granulat muss alle 4 - 8 Wochen oder nach ca. 200 Betriebsstunden aus Hygienegründen gewechselt werden. Bei der TD 3000, TD 5000, TD 8000 wird dies sogar angezeigt. Wechseln Sie das Granulat früher wenn:

-    es stark mit Speiseresten verunreinigt ist
-    es aufgequollen und zu nass geworden ist
-    es stark verfettet ist (Granulat wird dunkel)

2. Schalten Sie die Maschine aus, indem Sie den Hauptschalter auf „O“ stellen und den
    Netzstecker ziehen.

3. Öffnen Sie den Deckel. Entfernen Sie die Blechabdeckung der Polierwanne durch
    nach links Drehen des Drehknopfes. Öffnen Sie auch die Frontklappe durch
    Herausdrehen der beiden oberen Befestigungsschrauben mithilfe eines 4mm
    Sechskantschlüssels (Imbusschlüssel) und lockern Sie die unteren Schrauben.

4. Granulat mit einem Staubsauger aus der Polierwanne entfernen. Bei Bedarf
    zusätzlich den Innenraum der Maschine reinigen.

5. Polierwanne, Abdeckung und Deckel mit unserem Reinigungsalkohol einsprühen und
    anschließend mit einem trockenen Tuch abwischen.

6. Eine komplette Füllung Original Dörr-Poliergranulat in die Polierwanne geben.
    Abdeckung und Frontklappe wieder anbringen und Deckel schließen.

7. Stecken Sie den Netzstecker in eine Steckdose und schalten die Maschine ein,
    indem Sie den Hauptschalter auf „I“ stellen. Bei Modellen mit einer
    Granulatwechselanzeige muss diese danach resetet werden. Betätigen Sie den
    Reset-Taster für ca. 5 Sekunden.

8. Schalten Sie die Maschine erneut für mindestens 4 Sekunden am Hauptschalter
    aus. Beim nächsten Einschalten der Maschine ist die Zeit wieder auf null
    zurückgesetzt und die Maschine ist wieder betriebsbereit.